Oktoberfest ein Hochgenuss, nicht nur für Bierfans

Die Wiesen ist nicht nur das grösste Oktoberfest, sondern das grösste Volksfest der Welt

Seit 1810 findet auf der Theresienwiese in München das Fest statt. Dieses Fest zieht jährlich mehr als 6 Millionen Besucher an.

Auch ich war in diesem Jahr einer davon, und habe das Bier, die Musik, die Leute und die ganze Atmosphäre in vollen Zügen genossen.

Aber nun alles von vorne. Wir sind am Sonntag früh in unserem Hotel angekommen. Eigentlich war es noch zu früh um das Zimmer zu beziehen. Der nette Rezeptionist konnte uns aber helfen. Wir konnten bereits einen Raum übernehmen, und so konnten sich bereits alle in die Lederhosen stürzen.
Alles klappte reibungslos, und wir waren früher fertig als wir dachten. So hatten wir noch Zeit uns einem ausgiebigen Frühstück im Hotel zu widmen (selbstverständlich gegen Bezahlung).
So konnten wir uns gestärkt zum kurzen Weg (ca. 5 Minuten vom Hotel) begeben.

Unser Eintreffen auf der Theresienwiese

Das Wetter war schön und warm. Natürlich kannten wir den Weg zum Festgelände, aber auch wenn wir diesen nicht gekannt hätten wäre es fast unmöglich den Weg nicht zu finden. Denn wer den Mädels im Dirndl und den Buben in Lederhosen folgt, kommt automatisch ans Ziel.
Dann endlich sind wir durch den Eingangsbogen gegangen und in der Zeltstadt angekommen. Egal wie manchmal man das Oktoberfest besucht hat, ich denke man wird immer von diesen Zelten und Menschenmassen beeindruckt sein.

Endlich das erste Bier

Seit unserem ersten Besuch haben natürlich auch wir etwas gelernt. Nämlich, wenn du keinen Tisch hast, versuche nicht an Samstagen in ein Zelt zu gelangen. Also starteten wir in diesem Jahr am Sonntag unsere «Beste Zeit im Jahr». Wir haben auch schnell einen Platz in einem Zelt gefunden, und uns unser erstes Mass gegönnt.
Punkt 12.00 Uhr hat die Musik zu spielen begonnen und wir haben vollends unseren «Oktoberfest-Modus» erreicht.
Wir haben auch unseren Idealen Platz gefunden, im Hofbräu-Festzelt bei den Stehtischen. Viele Leute sind gekommen und auch wieder gegangen. Wir haben Festbesucher fast aus der ganzen Welt getroffen (Japan, USA, England, Irland, Korea, Australien usw.), nur niemanden aus Bayern.

Unser Besuch auf der Oide Wiesn

Egal wie gut der Platz im Hofbräu-Festzelt war, der Besuch im Festzelt «Zur Schönheitskönigin» auf der Oide Wiesn haben wir uns nicht nehmen lassen. Nicht nur, dass wir dort auch viele Einheimische getroffen haben, sondern auch mit der Kapelle Kaiserschmarrn einen tollen Wiesentag ausklingen lassen konnten.

Einige Bilder und Eindrücke vom Oktoberfest

Oktoberfest

Einige Links, die ev. interessieren könnten

Offizielle Webseite vom Oktoberfest

Webseite der Kappelle Kaiserschmarrn

Festzelt „Zur Schönheitskönigin“

Dekorationsartikel für Ihr Oktoberfest

Das Fest soll von friedlicher Gemeinsamkeit und Toleranz geprägt sein, lesen Sie den Artikel über Peace Fahnen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*